Ute Strothotte

Ute Strothotte wurde 1964 in Gütersloh geboren.

Nach dem Abitur 1983 beginnt sie ihre Ausbildung zur Goldschmiedin bei Peter Nagel in Bielefeld.

Als Gesellin sammelt sie in den Jahren 1987 bis 1989 vielfältige Erfahrungen in Goldschmieden in Jerusalem, Freiburg/Breisgau, Trier und auf Borkum.

Anschließend besucht sie die Staatliche Zeichenakademie Hanau, die sie 1991 mit der Meisterprüfung als Staatlich geprüfte Gestalterin abschließt.

Seither entwirft sie ihre eigenen Kollektionen.

Bereits im ersten Jahr ihrer Selbstständigkeit stellt sie auf der Messe „Tendence” in Frankfurt aus.

Seit 1997 beteiligt sie sich regelmäßig an der Schmuck- und Uhrenmesse „Inhorgenta” in München.

2000 bezieht sie ihr Atelier in Braunfels, in dem sie u. a. jährlich eine große Ausstellung ihrer Schmuckkollektionen sowie der Werke namhafter Gäste – darunter Goldschmiede, Keramiker und Maler – ausrichtet.